Letzte Aktualisierung:
24.01.2017

Das „Netzwerk Schulentwicklung“ ist ein Zusammenschluß von Personen, die im Arbeitsfeld Schulentwicklung, Organisationsentwicklung und Schulberatung in Theorie und/oder Praxis tätig sind. Die Mitglieder des Netzwerkes arbeiten in Schulen, Hochschulen, Lehrerbildungseinrichtungen, Schulverwaltungen und Schulministerien in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Das Netzwerk wurde 1995 unter dem Namen „OE-Netzwerk“ am Institut für Schulentwicklungsforschung (IFS) der Universität Dortmund gegründet. Im Februar 2005, beim 19. Treffen des Netzwerkes wurde die Namensänderung von den Mitgliedern beschlossen. Mehr

Aktuelles:

Sie finden nun unter "Tagungen / Material" die neusten Materialien.

Die nächste Netzwerktagung (44) findet am 8./9. März 2018 zum Thema "Mit Daten zu Taten oder wie mithilfe von Daten schulische Entwicklungsprozesse gestaltet werden können"  an der Sporthochschule Köln  statt.

Geplant sind unter anderem Impulse, die sich mit dem neuen Verfahren der Schulinspektion in Niedersachsen als „Fokus-Evaluation“ befassen, sowie ein Blick nach Kanada, genauer nach Calgary in der Provinz Alberta, wo eine sehr systematische Datenbereitstellung mit einer engen und entwicklungsorientierten Begleitung von Schulgruppen durch die Schulaufsicht kombiniert wird. Weitere Informationen finden Sie in der Einladung.

Einladung